Heute kommen wieder die Forderungen nach verpflichtenden digitalen Datenerhebungen zur Pandemiebekämpfung: Nutzung der Kreditkartenabrechnungen, verpflichtende Installation von Apps, Zugriff auf die Betriebssysteme der Handys. Dazu ein paar Gedanken:

@el_ulri
zur Seite von 350.org
Kostenlos der ganz einfache Hinweis, alle Tools von Google und Facebook rauszuschmeissen, denn selbst Google Analytics gibt keine echte analyse der Daten, sondern Googles Interpretation.
Für normale Auswertungen reicht z.B. awstats.
Fonts grundsätzlich auf dem eigenen Server speichern und nicht von fremden Servern nachladen. Ansonsten erhalten unsere Mitglieder ausführliche Tests und Empfehlungen und alufende Betreuung.

Übrigens, um es dem letzten Unternehmer und Selbständigen im Land nochmal gaaaanz laut zu sagen, der in der Krise meint, sei überflüssiger Privatsphären-Kimskrams:
Freiheitsbeschränkungen sind das eine,
sensible Firmeninformationen, die von kommerziellen Plattformen abgegriffen werden, aber das ganze andere Problem.
Datenschutz ist für Unternehmen keine lästige Pflicht, sondern zuallererst Eigenschutz gegen aggressive Mitbewerber und Übernahmehaie.

»Aus der Krise lernen: Digitale Zivilgesellschaft stärken!«

digitalezivilgesellschaft.org/

»Wir fordern:

„Der Aufbau eines gemeinwohlorientierten digitalen Ökosystems muss endlich politische Priorität bekommen!“ «

Mitzeichnen!


Die Homepage von zoom, einmal durch webbkoll gejagt, zeigt nicht nur Datenschutzmängel, sondern echte Sicherheitsmängel.
Da wurde wohl quick and dirty gebastelt:

Ergebnisse für zoom.us:

HTTPS als Voreinstellung: Ja
Content Security Policy: fehlt
Referrer Policy: Referrers werden teilweise übermittelt
Cookies: 14 (11 First-Party;
3 Third-Party)
Drittanfragen (Third-Party):
150 Anfragen an 17 eindeutigen Hosts
Serverstandort: Vereinigte Staaten von Amerika — 3.235.71.136

und :
Einige praktische Dinge, die kleine und mittlere unternehmen beachten sollten, wenn sie virtuelle Zusammenarbeit pflegen wollen.
die DD-eG ist dabei auf gestossen und wurde positiv infiziert 😉
dd-eg.de/index.php?id=newsarti

Wir haben einem Lasttest unterzogen. Der Test verschaffte uns mehr Klarheit über die Leistungsfähigkeit der Software und die technischen Anforderungen.

Wir danken allen Freiwilligen, die an dem Test teilgenommen haben.

hostsharing.net/blog/2020/03/3

Aus (mehrfach) gegebenen Anlass: Ich bin NICHT der Datenschutzbeauftragte der Bundesregierung, sondern der Bundesbeauftragte für den Datenschutz. Der Unterschied? Ich kontrolliere u.a. die Bundesregierung datenschutzrechtlich. Ein kleiner, aber feiner Unterschied.

Wir haben heute endgültig nextcloud auf unserem Server installiert und sind hoch zufrieden. Beste Voreinstellungen zum Datenschutz:
Keine unnötigen Cookies
Beste Headereinstellungen
Keine fremd eingebundenen Schriften
NULL TRACKING

So geht virtuelle Zusammenarbeit mit bestem Datenschutz und damit auch Schutz von Firmeninterna!!!

Vor ein paar Tagen der Aufreger: "Zoom-App für iOS reicht Daten heimlich an Facebook weiter".

Bei der Video-App "Houseparty" ist es auf Android nicht anders. 🤦‍♂️

Bin gerade am Analysieren...

Der Spiegel schreibt leider ohne Praxiserfahrung.

"Welche Videokonferenzsoftware wird der wohl bevorzugen – die auf eigenen Servern einzurichtende Premium-Datenschutz-Lösung aus Deutschland, die bei mehr als vier Nutzern ins Trudeln gerät, oder das US-Angebot Zoom, das auch von Anfängern leicht zu bedienen ist und selbst bei mehreren Hundert gleichzeitigen Teilnehmern stabil läuft?"

Stimmt nicht. Wir haben am So. BigBlueButton erfolgreich einem Lasttest unterzogen.
spiegel.de/netzwelt/web/zoom-w

'Corona Krise. Wir stellen den Beitrag: "Der genossenschaftliche Förderauftrag in der Corona Krise" kostenfrei zum download bereit. Autor, Herausgeber,Verlag und die Arbeitsgruppe CoopGo wollen aus der Krisensituation keinen Profit generieren. Viele Solo-Unternehmer und KMU haben es zur Zeit schwer bei Ihrer Bank Gehör zu finden. Darum veröffentlich wir den kompletten Beitrag jetzt unter: igenos.de/mitgliederfoerderung

Weitere Informationen auch in den
Genonachrichten:genonachrichten.de/der-genosse

Deshalb mein Vorschlag einer Service-Geno. Die DD-eG bringt dort ihre Datenschutzkompetenz ein, die Servicegenossenschaft die Betriebserfahrung und hostsharing Hardware, Netzanschluss und Basissoftware.
Wir sind da schon im Gespräch mit möglichen Partnern und ich denke, wir machen daraus Stück um Stück ein Geschäftsmodell. Wir fangen bei (nur als Beispiel) Jitsii Deutsch an und hangeln uns nach oben zu BigBlueButton mit Deutsch, Englisch Französisch, Italienisch, Arabisch, Farsi bis Mandarin.

Amerikas Angriff auf die DSGVO:
Der Cloud Act
So will die amerikanische Administration US-Firmen zwingen, auch im Ausland gehostete Daten (z.B. Emails von EU-Bürgern auf irischen Microsoft-Servern) an die US-Justiz auszuliefern.
Damit wird das US Department of Justice zur weltweiten Überwachungskrake ohne jede Kontrolle.
"We await to see whether the new European Data Protection Board will recognise this as ... an attempt to overreach and undermine GDPR from afar,"
theregister.co.uk/2018/04/03/u

Sehr gute Stellungnahme des Deutschen Anwaltsvereins zum Regierungshandeln in Krisenzeiten:
"In einem demokratischen System darf auch in Krisenzeiten nicht wesentliche
Entscheidungskompetenz bei der Regierung konzentriert werden. Stattdessen muss der Bundestag in die Lage versetzt werden, Entscheidungen auch ohne physische Zusammenkünfte treffen zu können."
Dringend lesen und unterstützen, hier der Link zum ganzen Text:
anwaltverein.de/de/newsroom/sn

ES ARBES E ERA CONTAMINACION I a milions e milions de persones ena planeta que desconeishen eth ròtle clau qu’an es arbes entara vida en mon: es arbes son es filtres mès grani der aire ena Tèrra e era sua importància ei vitau. Chuquen eth dioxid de carbòni entara atmosfèra. A mès, capturen es particules de contaminacion que i a en aire e sauven milions e milions d’umans cada dia de grèus problèmes respiratòris. Sense arbes non i aurie vida aué ena planeta pr’amor que bit.ly/2wC8kAp

Calling all teachers! LibreOffice is a great choice for schools and education – it's free and open source, compatible with Microsoft Office, and you don't have to worry about license fees, subscriptions or software audits. Learn more: blog.documentfoundation.org/bl

Show more
geno.social | Genossenschaften im Fediverse

Die Mastodon-Instanz geno.social bietet Genossenschaften und Verbänden des Genossenschaftswesens in Deutschland, Österreich und der Schweiz sowie Südtirol eine gemeinsame Heimat im Fediverse. Die Instanz wird von der Hosting-Genossenschaft Hostsharing eG betrieben und anderen Genossenschaften sowie ihren Verbänden kostenlos zur Verfügung gestellt.