"In einigen Städten Deutschlands testet DHL seine neuen "Packstationen Kompakt", die ohne Bildschirm auskommen und sich nur noch per App bedienen lassen." Quelle: heise.de

Der App-Zwang ist schon unschön, wenn dann aber noch Tracking via:
- Flurry
- Google CrashLytics
- Google Firebase Analytics
- Scandit
oben drauf kommt, dann kann man schon von Frechheit sprechen.

Fail!

reports.exodus-privacy.eu.org/

Mal ein Aufruf in eigener Sache:
Als Genossenschaft sind wir mit unserem Förderauftrag für alle Mitglieder die verlängerte Werkbank für den Datenschutz. Wir können aber nur dann stark sein, wenn wir viele sind. Alle, die eine Webseite betreiben oder persönliche Daten digital verarbeiten und die Freiheit anderer respektieren, sind eingeladen mitzumachen. Es lohnt sich!
dd-eg.de/index.php?id=foerderp

“Bundesdatenschützer stellt Gesetzespläne zur Hasskriminalität infrage” Diesmal bin ich nicht einer Meinung mit Justizministerin und Richterbund. Wenn diese darauf verweisen, dass man nach Gesetzesänderung mehr Staatsanwälte bräuchte: Warum nicht gleich? handelsblatt.com/politik/deuts

On this new KDE OEM laptop, the Kubuntu focus:

"On first login the user is prompted to connect to Dropbox or Google Drive or OneDrive. "

We don't do ourselves a lot of favors as a community when we fail to atleast promote options like nextCloud in the same breath as the other cloud-collaboration-megacorps.

And I know this isn't being developed solely by #KDE. But KDE is promoting the hell out of it and the #Kubuntu team is supposedly a partner.

„Der Bundestagspräsident sprach sich für ein europäisches Modell aus, das zwischen der grenzenlosen Freiheit des Silicon Valley und der Totalüberwachung Chinas liege.“
deutschlandfunk.de/internet-sc

Wolfgang #Schäuble zeigt wieder, dass er den #BBA verdiente. bigbrotherawards.de/2009/leben
/c

Ignoranz mit System, hier fehlt ein Machtwort der Kanzlerin:

Bundesgesundheitsminister Spahn ignoriert Patientengeheimnis und Datenschutz komplett. Für die Ärtze ein unauflösbares Dilemma in widersprüchlichen Gesetzen - immer mit einem Bein im Gefängnis. Das stellt sogar die Kassenärztliche Vereinigung in einem offenen Brief an Spahn fest:
dd-eg.de/index.php?id=newsarti

Offener Brief des KVB-Vorstands an Bundesgesundheitsminister Jens Spahn zu den aktuellen Enthüllungen des CCC kvb.de/presse/statements/offen Und die von der #gematik durchzuführende Datenschutzfolgeabschätzung liegt bis heute nicht vor

: Die größen Internetkonzerne bieten gern viele kleine Helferlein vom Schriftsatz bis zum Analysetool kostenlos an. Doch der Preis sind die Daten. Warum dieser Preis recht hoch werden kann und dass er oft nicht gerechtfertigt ist, zeigt unser aktueller Artikel über das Werkzeug Universal Analytics von Google:
dd-eg.de/index.php?id=newsarti

@bepinns
Alle Fediversen auffordern, den BR aufzufordern zu nutzen.

Habe letzten eine Anregung an den Radiosender #bayern2 des bayrischen Rundfunks gegeben, Mitteilungen nicht nur ausschließlich auf Twitter und facebook zu veröffentlichen, sondern zusätzlich auf #mastodon oder anderen Teilen des #fediverse. Habe leider nur eine sehr verhaltene Rückmeldung erhalten wie: ... Auf den anderen Plattformen erreichen wir wesentlich mehr Personen. Dennoch werden wir uns die vorgeschlagen Dienste näher ansehen. Mein Frage an euch: wie kann man darauf gut reagieren? Tipps

Die Wirtschaft kann weiter hochrangige Ex-Politiker als Lobbyisten einkaufen - und die zahnlosen deutschen Karenzzeitregeln laufen leer: spiegel.de/politik/deutschland

Wir müssen den Ausverkauf unserer Demokratie stoppen!

#LobbyismusEindämmen

Die Wirtschaftsverbände lamentieren an der Realität und der Mehrzahl ihrer Mitglieder vorbei:
Die DSGVO ist ein starker Schutz für den Mittelstand gegen die Konzernübermacht - keine Verunsicherung, wie behauptet. Die betreiben nur dubiose Geschäftemacher:
dd-eg.de/index.php?id=newsarti

Murmeltier-Tage: Wirtschaftsverbände beklagen „Verwirrung und Unsicherheit“ bei DSGVO inkl. „hohen Bußgeldern“. Welches „hohe Bußgeld“ wurde bisher in Deutschland verhängt, wo der Verstoß aus „Verwirrung und Unsicherheit“ heraus entstand? Bitte ein einziges(!) Beispiel!

Toaster ist kaputt. Leider war er nicht so konstruiert, dass man ihn reparieren konnte...

Interessante Diskussion im Forum über den Messenger medflex, der angeblich eine sichere Kommunikation zwischen Ärzten & Patienten bieten soll.

Mit dem Datenschutz sieht es wohl nicht ganz so rosig aus...

forum.kuketz-blog.de/viewtopic

Jahrzehnte lang hatten wir in Tempelhof ein Tiergehege. Letztes Jahr wurden die Tiere umgesiedelt. U.a. weil Jugendliche Böller nach ihnen geworfen hatten. Nach diesem Silvester komme ich zu dem Schluss, dass wir als Gesellschaft nicht mehr verantwortlich mit den Dingern umgehen.

Show more
geno.social | Genossenschaften im Fediverse

Die Mastodon-Instanz geno.social bietet Genossenschaften und Verbänden des Genossenschaftswesens in Deutschland, Österreich und der Schweiz sowie Südtirol eine gemeinsame Heimat im Fediverse. Die Instanz wird von der Hosting-Genossenschaft Hostsharing eG betrieben und anderen Genossenschaften sowie ihren Verbänden kostenlos zur Verfügung gestellt.