Verschwurbelte Datenschutzerklärungen - ein weltweites Phänomen.
Trotz des Gebots der DSGVO für klare und einfache Sprache sind auch hier die meisten Datenschutzerklärungen unverständlich. Google wurde dafür schon mit Bussgeld belegt, es wird Zeit, dass es auch unsere einheimischen Verschleierer trifft. Warum das so ist und wer da profitiert, beschreiben wir kurz in einem Kommentar zum Bericht der New York Times.
dsgvo-geno.center/index.php?id

Wie befürchtet: (Falscher) Beschluss zum Abbau Benennungspflicht Datenschutzbeauftragte löst gefährlichen Irrglauben aus, dass Betriebe jetzt weniger Datenschutzpflichten hätten: “Bundestag lockert Datenschutz für Kleinbetriebe - Süddeutsche.de” sueddeutsche.de/news/politik/d

Komplizierter als Kant: Nerd erstellt Ranking der furchtbarsten AGB

"Der Journalist Kevin Litman-Navarro hat für die New York Times insgesamt 150 Datenschutzbestimmungen verglichen und durch eine Software gejagt, die einschätzen kann, wie anspruchsvoll ein Text ist. Das Ergebnis ist ein Ranking der größten AGB-Sünder."

#Datenschutz #AGB #Ranking

vice.com/de/article/5974vb/dat

XMPP über HTTPS wäre also die Geheimsprache meiner Enkel über die öffentliche Leitung ;)

In Abwandlung von Loriot: Ein Leben mit Facebook ist möglich, aber sinnlos:
Sachsen-Anhalt ist raus aus Facebook. Ein grundsätzlich richtiger Schritt. Wir werden ihn nachvollziehen und empfehlen das auch jedem anderen bisherigen Facebook-Nutzer.

Mir reichen ja die Wirkungsversprechen der Giftindustrie in ihren Werbebroschüren, um solche Mittel zu verbieten.

Aber die Nebenwirkungen haben es wohl auch in sich. Hier ein Dossier zu Thiacloprid

umweltinstitut.org/aktuelle-me

Die Amis wollen mit Gewalt ihr Fracking-Gas durchdrücken. Wir sollten mal aufhören, Software und Dienste aus den USA zu nutzen.

Update zur Warnung gestern: Es handelt sich um die neueste Version des Virus/Trojaners emotet, der jetzt in der Lage ist, alte Mailinhalte aus Outlook auszulesen und recht gut so zu manipulieren, dass der Empfänger an die Echtheit glaubt und den Anhang (z.B. Dat-48327-46941600.doc) öffnet. Die Namensstruktur des Anhangs bleibt gleich, die Ziffern wechseln.

Achtung Genossenschaftler!!!
Derzeit werden mit gefakten Emailkonten, die z.B. auf pfaelzerschule@plaggenburg.aurich.de oder ff@lebenshilfe-hochtaunus.de lauten und immer die Anzeige "vorstand@menschen-machen-wirtschaft.de" voranstellen und als mailto: im Text wiederholen, massenhaft Spams mit alten Emailtexten dieses Accounts verschickt. Im Anhang ist eine doc-Datei, die einen Virus enthält.

Nicht öffnen!

Jetzt bin ich schon nicht mehr anonym, sondern pseudonym. Wenn ich mich Stunden oder Wochen später bei FB einlogge, bleibt diese fr-Nummer erhalten, sie wird höchstens hinten verlängert. Dazu kommt die persönliche User-ID "c_user". Beide Daten werden zusammengeführt: Nun ist klar, welche konkrete Person beim Duden etwas gesucht hat. Die DSGVO fordert aber (Art. 4 Abs.5), dass pseudonyme Verarbeitungen „technischen und organisatorischen Maßnahmen unterliegen (...)

Noch mal für alle (nicht nur den Dudenverlag), die in ihrer Datenschutzerklärung naiv schreiben, dass Facebook über Einbettungen anonymisierte oder pseudonymisierte Daten erhält (und den @lfdi_bw der meint, dass das "schwer zu prüfen" sei) - ein kleiner Thread. Ich gehe ohne Cookies auf eine beliebige Seite mit FB-Einbettungen. Sofort wird das "fr"-Cookie gesetzt. Ab jetzt werde ich auch auf anderen Seiten mit diesem Cookie getrackt (bekomme also auch keine neue Nummer mehr).

Das zentrale Registergericht des Landes Sachsen-Anhalt in Stendal bestätigte am 2.05.19 . unter VR 31478 die Satzungsänderung des MMW Coopgo Bundesverband der Cooperattions- und Genossen- schaftswirtschaft e.V.
MMW-CoopGo ist ab sofort ein eingetragener Spitzenverband im Sinne des Genossenschafts-gesetzes.mmw-bundesverband.de

RP19.

Cory Doctorow: "Google verdient Geld indem es dich ausspäht, Apple indem es dich einsperrt, Facebook indem es dich ausspäht und einsperrt."

Schön zusammengefasst!

"Die iX kam zu dem Fazit, dass ein sicherer, datenschutzkonformer Betrieb von Office 365 nach europäischem Recht und gemäß DSGVO nicht möglich sei. Auch eine vom niederländischen Justizministerium in Auftrag gegebene Untersuchung endete mit der Aussage, dass Microsoft mit seiner Enterprise-Version Office 2016 Pro Plus massenhaft gegen die europäische Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) verstößt."

Kann da ENDLICH mal durchgegriffen werden?

heise.de/newsticker/meldung/Wi

Dank der Firefox-Cert-Panne wurde einem am Wochenende vor Augen geführt, wie »kaputt« das Internet ist, wenn man auf Werbeblocker- und Co. verzichten muss.

kuketz-blog.de/kommentar-das-b

"Eine Umstellung auf andere Betriebssysteme wie zum Beispiel Linux schließen die meisten Behördenchefs aus. Für den Betrieb ihrer Fachanwendungen sind sie auf das Windows-Betriebssystem angewiesen."

Seit Jahren ist die Datenschutz-Problematik nun bekannt. Anstatt zu reagieren, wartet man insgeheim ab und hofft, dass Microsoft die "Probleme" behebt. Aus MS Sicht sind das keine Probleme, sondern so gewollt.

zdf.de/nachrichten/heute/ende-

Show more
geno.social | Genossenschaften im Fediverse

Die Mastodon-Instanz geno.social bietet Genossenschaften und Verbänden des Genossenschaftswesens in Deutschland, Österreich und der Schweiz sowie Südtirol eine gemeinsame Heimat im Fediverse. Die Instanz wird von der Hosting-Genossenschaft Hostsharing eG betrieben und anderen Genossenschaften sowie ihren Verbänden kostenlos zur Verfügung gestellt.