Follow

will persönliche Daten in der EU speichern. Das hilft aber nicht dem , denn sie sagen selbst:
“We will challenge every government request for an EU public sector or commercial customer’s personal data – from any government – where there is a lawful basis for doing so.”
Sie wollen also jedes legale Auskunftsersuchen anfechten...
JEDES Auskunfstersuchen an ein US-Unternehmen ist legal nach US Recht FISA 702 + US Cloud Act.
EU-Recht interessiert NICHT!
privateinternetaccess.com/blog

· · Web · 1 · 9 · 6

@Datenschutzgeno

Tatsächlich sehe ich es spontan aber eher positiv wenn sich Unternehmen ganz grundsätzlich sträuben wenn es um Datenauskunftsersuchen geht.

Auch die chinesische Regierung würde schließlich behaupten nach ihrem Recht legal auf Daten aller Nutzer zuzugreifen... oder die Russen... oder oder oder. Der Rechtsweg ist ein Prinzip, das in jedem Fall offensteht, auch in der EU und den ggf. mit Ansage auszunutzen ist rechtens und bewerte ich positiv.

// @crossgolf_rebel

@Datenschutzgeno

davon abgesehen halte ich Eure Übersetzung für falsch.
"... where there is a lawful basis for doing so" meint einfach dass sie mit Ersuchen immer dann anfechten wenn rechtlich ein Anfechten möglich ist. Für eindeutig geregelte Auskunftsersuchen sollte das ja wohl nicht der Fall sein, alles andere sollen die bitte auch anfechten!

Auch unsere Behörden fordern schließlich gerne mal zu viel an...

@crossgolf_rebel

Sign in to participate in the conversation
geno.social | Genossenschaften im Fediverse

Die Mastodon-Instanz geno.social bietet Genossenschaften und Verbänden des Genossenschaftswesens in Deutschland, Österreich und der Schweiz sowie Südtirol eine gemeinsame Heimat im Fediverse. Die Instanz wird von der Hosting-Genossenschaft Hostsharing eG betrieben und anderen Genossenschaften sowie ihren Verbänden kostenlos zur Verfügung gestellt.