Follow

und an :
FragDenStaat.de hat endlich Antwort auf seine Frage nach der Einschätzung des LfDI zu MS365 an Schulen:
Microsoft-Produkte sind für Schulen ungeeignet!!!
Darüber hinaus zeigt der Bericht aber auch, dass diese Produkte grundsätzlich nicht datenschutzkonform sind und zudem das Potential zur Industriespionage haben. Also gilt auch für alle anderen Nutzer
Hände weg von Microsoft!
dd-eg.de/index.php?id=newsarti

@Datenschutzgeno Gleiches gilt IMO für alle third-party clouds, ob es Google Docs oder (cringe) Web.de office oder eine Firma ist, die dir LibreOffice in ner Nextcloud hostet.

Das wir mit dem ganzen Datenschutz-Fetischismus massiv den Anschluss verlieren ist natürlich die andere Seite.

Auf der dritten Seite (whoa) züchtet man so aber auch keine Schafe, die nur Google oder Apple oder Microsoft beherrschen, wie die USA mit den chromebooks in Schulen

@juliank
Die fremd gehostete Cloud ist eben nicht immer die Lösung aller Probleme, sondern eher deren Mutter.
Wer Vertrauen außer Haus geben will, muss schon sehr vertrauenswürdige Partner finden. Und vielfach besteht dafür auch keine Notwendigkeit. Das wollen so einige uns nur einreden.
und benötigen eben IMMER IT-Kompetenz - ob in der Cloud oder auf den eigenen Servern.

@juliank
Konkretes Beispiel für ist die Stellung der der meisten Kultusministerien, die nicht ohne Berechtigung mit KuMist abgekürzt werden. Sie bringen es weder mit Spionagewerkzeugen (besagtes MS365) noch mit guter freier Software auf die Reihe, eine vernünftige Schul-Cloud aufzubauen, die funktioniert.
Und das liegt nicht an der Software, sondern an falscher Kapazitätsplanung oder mangelhafter Serververteilung und Netzplanung.

Sign in to participate in the conversation
geno.social | Genossenschaften im Fediverse

geno.social wird von der Hostsharing eG betrieben. Die Instanz bietet Genossenschaften aus deutschsprachigen Ländern und ihren Verbänden eine gemeinsame Heimat im Fediverse. Du vertrittst eine Genossenschaft und willst mitmachen? Dann schreib eine Mail an social@hostsharing.net, um einen kostenlosen Account zu bekommen.