Follow

"In Deutschland verlassen sich fast alle Dax-Konzerne und Tausende kleinere Firmen auf AWS, außerdem Behörden, Krankenhäuser und Kulturbetriebe, zum Beispiel die Berliner Philharmoniker."

Das sollte für einen Aufschrei sorgen, denn so macht man sich von monopolistischen Strukturen abhängig.

Mit der Cooperative Community Cloud bietet Hostsharing eine Alternative.

welt.de/wirtschaft/article2255

@hostsharing ich find AWS und kapitalistische Monopole schlimm und Hostsharing super, muss aber trotzdem kurz sagen: findet ihr wirklich, dass ihr eine Alternative zu AWS seid? Ist das nicht eher weit hergeholt und führen solche Aussagen nicht eher zu Enttäuschung bei denen, die sich von Amazon lossagen wollen, aber dann auf die Nase fallen, weil es keine wirklichen Alternativen gibt?

@morph @hostsharing Für ein gutes Spektrum an Anforderungen können wir vor allem für Mittelständler tatsächlich Alternativen in professioneller HA-Qualität bieten. Ein Hyperscaler sind wir natürlich nicht, aber den brauchen die meisten Kunden in der Realität gar nicht. Das bietet den Vorteil, dass wir auch mit weniger Komplexität auskommen als ein Hyperscaler. Freilich können wir nicht unbegrenzt Mitglieder aufnehmen.

@morph Wir können und wollen uns natürlich nicht mit AWS vergleichen. Wir sind superwinzig im Vergleich zu AWS und haben auch ein entsprechend anderes Leistungsportfolio.

Aber wir bieten Leistungen, die professionellen Ansprüchen gerecht werden und die man alternativ zu einigen AWS-Leistungen nutzen kann.

Wenn diese Leistungen für ein Unternehmen ausreichen, kann es sie von uns beziehen. Dadurch stärkt es die Genossenschaft, sodass wir die gemeinsame Plattform ausbauen können.

@hostsharing
Ich glaube, deren Hauptargument für AWS ist, dass die günstig. Da in Vorleistung zu gehen ist gerade für kleinere Unternehmen, also eure Hauptzielgruppe, schwierig.
@morph

@juh
Von dem, was ich auf eurer Website lese, bekomme ich da unter 40€ im Monat keine VM (und da sind die Mitgliedschaftskosten für die Geno noch nicht drin). Das ist um den Faktor 5 teurer als eine ähnliche Leistung bei AWS. Wahrscheinlich relativiert sich das bei großen Mengen vom Preis her, weil eure Grundgebühr wahrscheinlich kostendeckend sein soll, aber ich weiß nicht, ob dann so große Installationen noch von kleinen Unternehmen betrieben werden.
@hostsharing @morph

@hostsharing ok, dann verstehe ich das. Das Portfolio von AWS ist mittlerweile unglaublich breit und das klassische Server-Miet-Modell (aka EC2) verliert in dem Zusammenhang immer mehr an Bedeutung. Sich zu fairen Bedingungen bei einer Coop einen Server klicken zu können, ist großartig! Aber viele Cases deckt das nicht ab. Kann von einem Kollektiv aber auch absolut nicht erwarten werden.

@mgw @hostsharing API/SDK, Autoscaling, Loadbalancer, Block Storage, Functions as a Service, virtuelle Netzwerke fallen mir da spontan ein, zumindest sind das die Dinge, die ich bei der Arbeit täglich brauche. Aber wie gesagt - würde ich nicht von einem Kollektiv erwarten.

@morph Wir arbeiten an neuen Möglichkeiten. Ende 2020 haben wir unsere Hardware erneuert und sind in ein neues RZ umgezogen. Es geht voran. Jedes neue Mitglied macht unsere Genossenschaft stärker und erweitert unseren Spielraum. Es geht nur gemeinsam.

@hostsharing das klingt super! Ich denke an euch, wenn ich mal wieder eine VM brauche. habe auch demnächst ein paar Wordpress-Migrationen vor mir, dafür würde sich so ein Webspace eigentlich anbieten... auf jeden Fall gebe ich deutlich lieber euch mein Geld als einer Firma.

@morph
Ich glaube, die Leute, die wirklich sachen wie AWS/Azure... brauchen und nicht einfach nur normale 0815 VPS oder Rootserver kennen Hostsharing auch nicht. Die werden sicher erst bei Hetzner Cloud oder Gridscale aufschlagen, wo man auch eine API hat um Systeme automatisch skalieren zu lassen. Für die meisten anderen Dienste reicht ein normaler Anbieter, wie Netcup oder eben Hostsharing aus.
@hostsharing

Sign in to participate in the conversation
geno.social | Genossenschaften im Fediverse

geno.social wird von der Hostsharing eG betrieben. Die Instanz bietet Genossenschaften aus deutschsprachigen Ländern und ihren Verbänden eine gemeinsame Heimat im Fediverse. Du vertrittst eine Genossenschaft und willst mitmachen? Dann schreib eine Mail an social@hostsharing.net, um einen kostenlosen Account zu bekommen.